Izleti

Zadar

Die Stadt aus Gold. Das mittelalterliche christliche Zadar ist mit seinen zahlreichen Befestigungen, Kirchen und Klöstern, Mittelpunkt ganz Dalmatiens. Erleben sie die aussergewöhnliche Atmosphäre bei einem abendlichen Spatziergang entlang der Promenade. Mehr Infos: Wikipedia, Offizielle Website (kroat)

Biograd

Biograd ist die zweit grösste Stadt der Zadarer Riviera. Es ist ein schöner Ferienort am Meer, der sich zur grösse einer Stadt entwickelt und dennoch seine Gemütlichkeit bewahrt hat. Von der Biograder Uferpromenade bietet sich ein unvergesslicher Blick auf die Inselchen im Pasmaner Kanal, auf denen Freunde der Abgeschiedenheit die Stille suchen. Besondere Attraktionen von Biograd sind der Yachthafen und die Nähe des Nationalparks Kornati. Mehr Infos: Wikipedia, Offizielle Website (eng, kroat)

Nationalpark Kornati

Am Rande der Welt. Der Nationalpark Kornati ein Archipel von mehr als hundert Inseln und Inselchen stellt die natürliche Fortsetzung des Naturschutzparks Telascica dar. In seiner Einzigartigkeit mit den kleinen Fischersiedlungen und den malerischen einsamen Stränden begeistert er Nautiker der ganzen Welt. Mehr Infos: Wikipedia, Offizielle Website (eng, kroat)

Nationalpark Paklenica

Zwischen Meer und Gebirge. Eines der interessantesten Naturphänomene der Zadarer Riviera ist ohne Zweifel der Nationalpark Paklenica – ein Naturparadies auf halbem Wege zwischen Meer und Gebirge. Mehr Infos: Wikipedia, Offizielle Website (eng, kroat)

Nin

Die wiege der kroatischen Geschichte. Das Niederschreiben der bewegten Geschichte des kroatischen Volkes und seiner Kultur begann eben genau in Nin, einem Städtchen unweit von Zadar, das, nach den archäologischen Überresten des illyrieschen Siedlung Aenona zu schliessen, schon in der Vorgeschichte besiedelt wurde. Mehr Infos: Wikipedia, Offizielle Website (eng, kroat, ger, franz, ita)

Die Insel Dugi Otok

Das Paradies der Fischer. Dugi otok bildet die letzte der Inselreihen des Zadarer Archipels. Man könnt sie als Ferienheim der Zadarer, ihren Zufluchtsort zum Wochenende, bezeichnen aber auch als ein Ort, an dem Gäste stets willkommen sind. Die Insel ist durch Fährenlinien mit dem Festland verbunden und über die Insel führt eine eindrucksvolle Panoramastrasse. Mehr Infos: Wikipedia